Besucher analysieren um die Konversionsrate zu steigern


Besucher analysieren ist für Webseitenbetreiber eine der wichtigsten Massnahmen, um das Webseitenangebot und Shopinhalte zu verbessern. Durch Analysen der Besucher versucht man zu verstehen, welche Interessen, Wünsche oder Ziele die Internetnutzer varanlasst haben, Webseiten zu besuchen. Wie lange wurden die Webseiten betrachtet? Welche Bilder und Produkte wurden angeklickt? Warum haben Besucher Ihre Webseite ohne eine Anfrage oder Produkte zu kaufen verlassen?


Welche Abteilung befaßt sich in Ihrer Firma mit Monitoring und Erfassung von Webmetriken? Wenn Ihr Unternehmen im Online-Business tätig ist, wird die Auswertung von Nutzerdaten zur Basis aller Entscheidungen und Maßnahmen zur Optimierung der Webseiten und des Web-Shops. Nur Personen, die den Überblick über das gesamte Controlling und Online-Angebot haben, können die Erkenntnisse aus Webmetriken für zukünftige Werbemaßnahmen und Prognosen einschätzen.


Besucher analysieren um die Konversionsrate zu steigernWieviele Besucher kehren zurück um zu kaufen oder um sich über Ihr Unternehmen, Produkte oder Jobangebote zu informieren? Die Konversionsrate ist das Verhältnis von Besuchern zu Käufern. Vergleicht man Kosten für Online-Marketing um Neukunden zu gewinnen mit den Kaufabschlüssen, erkennt man wie unwirtschaftlich die Neukundengewinnung wirklich ist. Marketing-Maßnahmen sollen die Konversionsrate steigern, also mehr Zielpersonen ansprechen und konvertieren.


Besucher analysieren ist im Wettbewerb entscheidend

Über welche Seiten oder Suchmaschinen gelangen Besucher auf Ihre Webseiten? Wie lange war die Aufenthaltsdauer und welche Seiten wurden noch angeklickt? Aus welchem Land und Region stammen die meisten Besucher?

Besucher analysieren ist im Wettbewerb entscheidendIm Wettbewerb ist entscheidend, wie effizient ein Unternehmen Kunden gewinnt. Deshalb werden Statistiken über die Kundengewinnungsraten erstellt, die sorgfältig auf Optimierungspotenzial geprüft werden. Liegt bei einem deutschen Onlineshop die Konversionsrate bei 3 Prozent, ist der Shop durchschnittlich erfolgreich. Shop-Designer, Einkäufer und Marketing-Experten arbeiten kontinuierlich daran, attraktive Produkte noch besser im Shop zu positionieren und Angebote interessanter zu gestalten, um mehr Verkaufsabschlüsse zu erzielen. Interessant ist, Statistiken von Vorjahren mit aktuellen Zahlen zu vergleichen, um saisonale Schwankungen auzuschließen und die Wirksamkeit von Werbemassnahmen besser analysieren zu können.


Besucher analysieren um die Bouncerate zu verringern

Bouncerate gibt die Anzahl der Besucher an, die nach dem Besuch einer Seite die Webseite verlassen. Kommen Besucher über Google AdWords Online-Werbung auf eine Webseite, hat jeder Klick Geld gekostet. Der Anbieter könnte sich nun fragen, wie man Landingpages verbessern kann, um mehr Kaufabschlüsse zu erzielen. Liegen Ursachen für eine hohe Bouncerate an Erwartungen, die nicht erfüllt wurden?

Besucher analysieren um die Bouncerate zu verringernSind Google AdWords Textanzeigen unpräzise formuliert, bezahlt man für unnötige Klicks. Besucher, die sich nur über ein Produkt informieren wollten und keine Kaufabsichten haben, treiben die Bouncerate in die Höhe. Hat eine Webseite extrem hohe Bunceraten, liegt das oft an der Planung und Konfiguration der AdWords Kampagnen. Wirbt man im Google Display-Netzwerk, erscheinen die Anzeigen auch auf YouTube, Google Mail, DoubleClick AdExchange sowie Partnerwebseiten. Ist die AdWords Anzeigenwerbung unpräzise oder zu breit gestreut, steigt die Bouncerate erheblich.


Besucher analysieren zur Optimierung der Landingpages

Wie bewerten potenzielle Kunden Ihren Shop? Wirkt der Shop auf den ersten Blick so vertrauenserweckend, dass der Kunde seine Kreditkartendaten angeben würde? Wird das passende Produkt ansprechend präsentiert? Sind die Produkte sofort lieferbar und sind Preise nicht zu hoch? Im Internet werden potenzielle Kunden mit hoher Wahrscheinlichkeit Preise vergleichen und den günstigsten Anbieter auswählen. Erfolgreiche Geschäfte haben ein attraktives Schaufenster mit ansprechenden Dekorationen um Kunden in den Laden zu locken. Mit welchen Angeboten könnten Sie auf den Landingpages mehr Interesse wecken? Ein Gewinnspiel, Sonderrabatte, Tipps oder interessante Produktneuheiten werden Besucher dazu anregen, in ihrem Shop weiter zu suchen. Personen, die nach einem Smartphone suchen, würden auch eine Tasche und eine Halterung für das Auto kaufen.


Besucher kommerzieller Suchanfragen analysieren

Kommerzielle Suchanfragen sind konkrete Suchanfragen nach Produkten mit Produktnamen wie "Produktname Kaufen", "Preis Produktname", "Produktbezeichnung Preisvergleich", "Produktbezeichnung bestellen" oder Anfragen nach Dienstleistungen "Webdesigner gesucht" oder "Suchmaschinenoptimierung Dienstleister". Die Analyse kommerzieller Suchanfragen dient der Webseitenoptimierung, für statistische Auswertungen, ob die Webseiten zum erfolgreichen Verkauf optimiert wurden. Personen, die über Suchbegriffe "kaufen", "bestellen", "buchen", "Produktnamen" oder "Dienstleistung" Webseiten besuchen, zeichnen sich durch hohe Conversation-Raten aus. Diese Besucher sind für Shopbetreiber und Unternehmen von hohem kommerziellen Wert, denn sie wollen kaufen. Wir analysieren für Sie alle Anfragen die zu einem Verkaufsabschluss führten und optimieren Shops sowie Webseiten um Ihren Erfolg zu steigern. Andere Webseitenoptimierer versuchen mit allen Mitteln Traffic zu steigern und vernachlässigen kaufwillige Besucher.


Analyse Suchanfragen zur Vorbereitung eines Kaufabschlusses

Suchanfragen zur Vorbereitung eines Kaufabschlusses sind Anfragen nach "Test Produktbezeichnung", "Vergleich Produkt und Produkt", "Vorteile Produktname" und sind an konkreten Daten und Bewertungen interessiert. Ziel einer Webseitenoptimierung ist, alle wichtigen Informationen zu liefern und Besucher zu einem erfolgreichen Verkaufsabschluß zu bewegen.


Besucher analysieren um die Exit-Rate zu optimieren

Die Exit-Rate gibt an, wieviele Besucher eine Webseite von einer bestimmten Seite aus verlassen. Der Exit-Rate-Prozentsatz basiert auf der Anzahl der Webseitenbesucher. Wenn ein Shop-Betreiber die Webstatistiken analysiert und feststellt, dass auf einer Webseite besonders viele Besucher den Shop verlassen, wird eine Conversion-Optimierung vorgenommen. Bei der Conversion-Optimierung oder Conversion Rate Optimization CRO soll mit Online-Marketing-Maßnahmen erreicht werden, dass möglichst viele Besucher zu Kunden werden oder andere gewünschte Handlungen ausführen. Dazu zählen Anrufen bei einer Hotline, Teilnahme an Gewinnspiel, weitere Webseiten besuchen oder Apps downloaden. Mögliche Webseiten-Optimierungen um die Exit-Rate zu optimieren sind:

  Usability-Optimierung - Nutzerfreundlichkeit verbessern, Besucher zu Handlungen bewegen

  Design-Optimierung - Übersichtlichere Webseitengestaltung, Verbesserung der Navigation

  Content-Optimierung - Texte gut lesbar mit wertvollen Inhalten, Grafiken und Bildern


Welche Informationen lassen sich über Besucher analysieren?

Woher kommen Besucher meiner Webseiten, was haben Besucher gesucht, welche Webseiten wurden angeklickt, welche Produkte haben den Besucher interessiert? Das sind die wichtigsten Informationen, die bei der Optimierung von Webseiten und Shops ausgewertet werden.

Detaillierte Echtzeit-Berichte um Besucher zu analysieren bietet die Open-Source Webanalyse-Software Piwik als Alternative zu Google Analytics. Der JavaScript Tracking-Code lässt sich einfach in die Webseiten deren Statistiken Sie aufzeichnen möchten einkopieren.

Besucheranalyse Piwik zeigt:

  Liste der Suchbegriffe als Hitliste

  Beste Suchmaschinen

  Besucherländer mit Weltkarte

  Verwendete Browser der Besucher

  Wiederkehrende Besucher

  Besucher nach Serverzeit

  Besucher pro Besuchsdauer

  Webseiten, Bilder, Downloads

  Besucher in Echtzeit mit Suchbegriffen

  Herkunft Webseite / Suchmaschine

  Browser, Bildschirmauflösung


Analyse für informationsorientierte Suchanfragen nutzen

Informationsorientierte Suchanfragen führen selten zu einem Verkauf und lassen sich nicht kommerziell verwenden. Langfristig gesehen kann man mit interessanten Webseiten einen Mehrwert für Besucher schaffen. Dies führt zu einem höheren Ranking in Suchmaschinen, zu mehr Besuchern und mehr Geschäftskontakten. Interessenten, Lieferanten, Mitarbeiter melden sich bei Ihnen und bereichern Ihr Unternehmen mit neuen Geschäftsideen und Zuliefererkontakten.


Warum Webseiten für Suchergebnisseiten optimieren?

Webseiten für Suchergebnisseiten optimieren ist wichtig, denn der Suchende soll sich unter der Auswahl von Anzeigenwerbung und Mitbewerbern für einen Klick auf Ihre Webseite entscheiden. Wir erreichen Interessenten am Besten, wenn wir seine Suchbegriffe wiederholen und Vorteile wie kostenloser Versand, Rabattaktionen, verlängerte Garantiezeiten hervorheben. Einen Verkauf oder Vertragsabschluss erzielen wir mit einer passenden Handlungsaufforderung wie "hier online kaufen", "jetzt Vorteile sichern", "gleich preisgünstig bestellen".



Action-Team Schön Webdesigner Unternehmen in Pforzheim, professionelle Fotografie und Mediendesign
Lukas-Moser-Str. 33 · D-75173 · Pforzheim, Baden-Württemberg, Deutschland
Tel: 07231 767276 · E-mail: post@action-team.de
Autor: Harald Schön, Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt